Nach einer klassischen Klavierausbildung kam bei Peter im Alter von 13 Jahren die Gitarre autodidaktisch hinzu. In der ersten Band ab 1980, mit zunächst zwei Gitarren, musste sich dann der vermeintlich schlechtere Gitarrist im Alter von 16 Jahren etwas anderes einfallen lassen. So ist Peter an seinen Fender Jazz Bass gekommen. Nach über 30 Jahren Funk, Rock, Schlagern sowie Soulmusik, unter anderem bei „Secret Mail“, den „Vagabunden im Hossarausch“ und „Musixx & the crazyy hornzz“ kehrte er dem Bandleben 2010 zunächst den Rücken. Auch die „Mühlenhof Connection“ verlor parallel dazu leider beim „A cappella“ ihren Tenor. Peter setzte sich ans Piano und fing an, Stücke spontan mit neuen Musikerkollegen zu komponieren. Seither hatte er einige „unplugged“ Auftritte; unter anderem beim „Kontakthof“ und beim „SingSong Wuppertal“-Treff. Solo und mit verschiedenen Duos wie „Einklang“ und dem „DoppelPeter“ ist er dort musikalisch unterwegs. 2014 packte er anlässlich der monatlich in Wuppertal Cronenberg stattfindenden Blues-Session erstmals wieder seinen Bass aus. Auch auf Straßenfesten mit Live-Musik juckten ihm wieder die E-Bass Finger. Im Februar 2018 kam die Anfrage von den NEW AVENGERS, bei denen er Mitte 2018 als Bassist einstieg. Seither ist er begeistertes Mitglied dieser Band.